Sammlungen » Berichterstattung Berichte Polizei Amsterdam (1940-1945)

Beschreibung

Auch während des Zweiten Weltkriegs führte die Amsterdamer (städtische) Polizei sogenannte Berichtsberichte, in denen der Wachkommandant jeder Polizeistation und jeder Polizeistation aufzeichnete, was an diesem Schreibtisch oder an diesem Posten an diesem Tag geschehen war. Das kann alles sein: ein Bürger, der den Verlust oder Diebstahl seiner Brieftasche oder seines Fahrrads gemeldet hat, ein Einbruch, ein Überfall oder Schlimmeres. Agenten und Ermittler berichteten von Ermittlungen, die sie eingeleitet hatten: im Falle eines Einbruchs, eines Feuers, eines Verkehrsunfalls, des Frauenhandels, des Handels mit Opium oder nach der Entdeckung von Schusswaffen oder einer Leiche. Es wurde auch aufgezeichnet, wer an diesem Tag eingesperrt war und wofür und ob er freigelassen oder vor den Untersuchungsrichter gebracht wurde.


Suchen Sie den Index auf Polizeiberichte


Dieser Index enthält 540.879-Listen historischer Personen.


Quelle

Stadtarchiv Amsterdam, SAA-Index der Polizeiberichte 40-45, Amsterdam, Archiv 5225.

Vorschau

Scan
Klicken Sie auf das Bild, um dieses Beispiel anzuzeigen.

Finden Sie Ihre Vorfahren und veröffentlichen Sie Ihren Stammbaum auf Genealogie Online über https://www.genealogieonline.nl/de/